EVITA / STAATSTHEATER OLDENBURG

PREMIERE 15.11.2014

LEADING TEAM

MUSIKALISCHE LEITUNG: JÜRGEN GRIMM

REGIE: ERIK PETERSEN

AUSSTATTUNG: DIRK HOFACKER

CHOREOGRAPHIE: ANTOINE JULIE

DRAMATURGIE: ANNABELLE KÖHLER

BESETZUNG

EVITA: ANNA HOFBAUER

CHE: PHILIPP BÜTTNER

PERON: PAUL BRADY

MAGALDI: NIKOLA AMODIO

CHOR STAATSTHEATER OLDENBURG

PRESSEZITATE

"Erik Petersen inszeniert handwerklich sauber mit viel Hintersinn und unterstreicht ihn mit sinnfälligen Bildern. (...) Es bleibt Zeit und Deutlichkeit, den Bildern und Songs Hintergrund zu geben. (...) Im Einsatz ist ein voluminöses Ensemble aus mehreren Sparten. Die Musik federt in diesem Stil-Pistaccio aus Jazz, Tanzmusik, sinfonischer Wucht und Rührseligkeit und findet zu vielen feinen Differenzierungen."

Nordwest Zeitung

"Anna Hofbauer gelang eine ideale Verkörperung der Titelpartie. (...) Tadellos agierter auch Philipp Büttner in der wichtigen Rolle des Erzählers Che. (...) Hochprofessionell und unterhaltend." (Weser Kurier)

"Eine sehr überzeugende Inszenierung. (...) Das Oldenburgische Staatsorchester schafft es immer wieder, seine Zuhörer mit perfekt ausgefeilten Akzentuierungen nach Buenos Aires zu katapultieren." 

Kreiszeitung